Vita - Wolfgang Ziegler, Chorleiter und Komponist
vita_sw_wolfgangziegler
Geboren am 13. Februar 1949 im weltbekannten Weinort Gumpoldskirchen (25 km südlich von Wien) war er schon in frühester Kindheit mit Musik beschäftigt. Sein Vater, Josef Wolfgang Ziegler, ein weit über seine Landesgrenzen bekannter österreichischer Komponist und Chordirigent, lehrte ihn die ersten musikalischen Schritte. Singen und Violine spielen wurden seine Leidenschaft.

Nach Abschluss der Gymnasialausbildung und der pädagogischen Studien arbeitete Ziegler als Assistent an der University of Illinois/USA. Dort begann er unter seinen Leitfiguren John Cage, Joseph Pinzarrone und Phil Musser elektronische Musik zu komponieren. Eine intensive Beschäftigung mit der amerikanischen Avantgarde folgte. Eine Konzerttournee durch die USA und Canada mit dem Wiener Johann Strauss Orchester waren ein professionelles Zwischenspiel als Geiger.

Zurück in Österreich übernahm er 1976 die Leitung des von seinem Vater gegründeten KAMMERCHORES VOX HUMANA, die er bis zum heutigen Tage innehat. Neben seinem Beruf als Hauptschullehrer für Englisch und Musik absolvierte er zahlreiche Studien mit Erwin Ortner und Herwig Reiter (Musikuniversität Wien), sowie mit Eric Ericson.

Nachdem er einige Jahre als professioneller Sänger beim ORF-Chor arbeitete, fokusierte er seine musikalische Tätigkeiten auf das Dirigieren und Komponieren von Chormusik. Zahlreiche Konzerttourneen nach Deutschland, Belgien, Italien, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Estland, Schweden, Malta, Israel und Japan ergänzten seine musikalische Tätigkeit.

Wolfgang Ziegler erhielt etliche nationale und internationale Preise und Auszeichnungen . Das Europäische Musikfestival für die Jugend in Belgien ernannte ihn zum „Ambassador des Festivals“, um ihm für die langjährige Tätigkeit als Juror dieses Festivals zu danken.

2008 gründete er CONCENTUS NOVUS, einen großen Konzertamateurchor, der sein erstes erfolgreiches Konzert mit dem „Deutschen Requiem“ von Johannes Brahms in Wien hatte. Weiters gründete er den professionellen VIENNA SYMPHONIC LIBRARY CHORUS. Letzterer arbeitete an einem speziellen Chorprojekt, in dem menschliche Stimmen digitalisiert wurden.
2010 gründete der den Verein INTERNATIONAL CHORAL COMPETITION AVE VERUM mit dem Ziel, in Baden bei Wien  2012 erstmals einen hochgradigen, weltweit ausgeschriebenen Chorwettbewerb zu organisieren, der inzwischen bereits zum dritten Male 2017 stattfinden wird. Gemeinsam mit dem ungar. Dirigenten Gabor Hollerung und Meeting-Music organisiert er als musikalischer Leiter die SALZBURG INTERNATIONAL CHORAL CELEBRATION & COMPETITION.  Von 2012 - 2016 war er Präsident des CHORVERBAND ÖSTERREICH. In diesere Zeit ist er maßgeblich an der Realisierung des Projektes "EUROPE SINGS" beteiligt.
Mit der Gründung der Plattform BADEN VOKAL bringt er regelmäßig internationale Chöre zu Konzerten nach Baden bei Wien. 

Zieglers Kompositionen sind verlegt bei: Edition Music Contact (Deutschland), European Cultural Services, Musikkultur Niederösterreich und WOZIMUSIC. Etliche Chorstücke sind Auftragskompositionen internationaler Chöre und Festivals.
 
 
vita-sw